Freie Stelle im Bundesfreiwilligendienst bei der Stadt Trossingen zu besetzen

Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug bei der Stadt Trossingen

Zum 01. September 2017 ist bei der Stadt Trossingen zur Unterstützung der Flüchtlingsbetreuung eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug zu besetzen. Bewerben können sich engagierte Bürgerinnen und Bürger (ab 18 Jahren) einschließlich Asylberechtigte und Asylbewerber, bei denen ein rechtmäßiger oder dauerhafter Aufenthalt zu erwarten ist.

Aufgaben:

-          Unterstützung des/r Flüchtlingsbeauftragten

-          Ansprechpartner/in für die ehrenamtlichen Helfer

-          Organisation und Koordinierung von Veranstaltungen für Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer

-          Unterstützung der Arbeitskreise von TroAsyl (Sprachkurse, Hausaufgabenbetreuung…)

-          Ansprechpartner/in bei anfallenden Problemen und Fragen der Flüchtlinge

-          Mithilfe bei der Integration der Asylbewerber in Vereinen, Schulen, Kindergärten und dem Arbeitsmarkt

Anforderungsprofil:

-          Soziale Grundeinstellung, Hilfsbereitschaft und Einfühlungsvermögen

-          Führerschein ist wünschenswert, jedoch keine Bedingung

-          Aufgeschlossene und kontaktfreudige Person

-          Englischkenntnisse

Wir bieten Ihnen:

-          Aufwandsentschädigung nach dem Bundesfreiwilligendienstgesetz

-          Fachliche Anleitung und persönliche Begleitung

-          Arbeit in Vollzeit oder Teilzeit

-          Einsatzdauer  12 Monate

-          25 Bildungstage durch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

Bewerbungen bis zum 30.04.2017 an:

Stadtverwaltung Trossingen
Flüchtlingsbetreuung
Frau Clara Frankenstein
Schultheiß-Koch-Platz 1
78647 Trossingen

oder per Email an: clara.frankenstein@trossingen.de

 

Nähere Informationen zum Bundesfreiwilligendienst in der Flüchtlingshilfe erhalten Sie unter:  www.bundesfreiwilligendienst.de oder bei Frau Frankenstein (Telefon: 07425/25108)