Seite drucken
Stadt Trossingen (Druckversion)
 

Troase öffnet am Sonntag 20. Juni

Unsere Troase ist am vergangenen Sonntag, 20. Juni, in die neue Badesaison gestartet. 

Die ersten Badegäste ließen am Sonntag auch nicht lange auf sich warten. Für den Zutritt müssen die Besucher auf Grund gesunkener Inzidenzwerte nun auch keinen Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis mehr vorlegen. Im Eingangsbereich gilt dennoch eine Maskenpflicht, da hier der Mindestabstand nicht immer eingehalten werden kann.

Die zahlreichen Einschränkungen aus Gründen des Infektionsschutzes führen auch zu Einschränkungen beim Badeerlebnis, trotz aller bisher erfolgten Lockerungen. Trotzdem ist es uns wichtig, gerade in Corona-Zeiten einen möglichst schönen Aufenthalt in unserem Naturbad anzubieten. Damit es auch ein gesunder Aufenthalt wird, mussten aber zahlreiche Regelungen getroffen werden:

Die maximale Besucherzahl wird auf 1.000 pro Tag festgelegt. Um den Personalmehrbedarf durch viele Schutzmaßnahmen abdecken zu können, werden die Öffnungszeiten auf täglich 11:00 bis 19:30 Uhr festgelegt. Unser DLRG wird v.a. uns an den Wochenenden bei der Beckenaufsicht unterstützen, wofür wir sehr dankbar sind.

Um die Besuchergrenze einhalten zu können und die Kontaktdatennachverfolgung sicherzustellen, wir ein Onlinebuchungssystem eingerichtet, das sie über die städtische Homepage erreichen können. Die notwenigen Besucherdaten werden hier gleich (DSGVO konform) hinterlegt und müssen somit nicht vor Ort erhoben werden wodurch sich die Schlangenbildung beim Eintritt vermeiden lässt.

Ein Verkauf von Karten vor Ort findet nicht statt. Der Einzeleintritt kostet 4,-€ (ermäßigt 3,-€), Inhaber des städtischen Familienpasses erhalten einen Rabatt von 1,-€ je Eintritt. Der Verkauf von Dauerkarten startet auch wieder. Diese kosten aktuell auf Grund der verkürzten Badesaison lediglich 60,-€ (ermäßigt 40,-€). Gutscheine, 10er Karten und 30er Karten können dieses Jahr nicht eingelöst werden behalten aber weiterhin Ihre Gültigkeit. Den beliebten Feierabendtarif ab 17 Uhr können wir in dieser Saison leider auch nicht anbieten. 

Das Schwimmerbecken wird in 4 Bahnen aufgeteilt, welche jeweils 5m Breite haben. Innerhalb der Bahnen ist ein Einbahnsystem einzuführen; dabei kann jede Bahn auf einer Bahnlänge von 50 Metern von maximal zehn Personen gleichzeitig genutzt werden.

Im Schwimmerbecken dürfen also maximal 40 Personen schwimmen.

Das Kinderbecken muss leider geschlossen bleiben, als Alternative steht dafür der Kiesbereich mit zur Verfügung. Der Kiesbereich wird zum Nichtschwimmerbecken. Hier dürfen sich maximal 30 Personen gleichzeitig aufhalten.

Der Mindestabstand ist einzuhalten. Ausgenommen von der Abstandsregelung sind Personen nach § 3 Absatz 2 der Corona-Verordnung, also beispielsweise Eltern und Ihre Kinder.

Bei Rutsche und Sprungfelsen wird der Zugang durch eine Aufsicht überwacht. Im Sprungbereich dürfen sich maximal 20 Personen aufhalten.

Der Aufenthalt im Bad (Liegefläche) wird durch die CoronaVO BW in der jeweils gültigen Fassung geregelt. Im Moment dürfen sich inzidenzabhängig maximal 5 Personen aus 2 Haushalten treffen.

Bei den Spielgeräten für Kinder gelten dieRegelungen zu den öffentlichen Spielplätzen analog (Begrenzung der Kinderzahl, Aufsicht durch die Eltern, Mindestabstand usw.).

Bei den Toiletten im Eingangsbereich erfolgt eineBeschränkung der Anzahl der Personen, die die Toiletten gleichzeitig benutzen dürfen. Bei den Toiletten im Beckenbereich darf der Zutritt nur einzeln erfolgen.

Der Kiosk-Betrieb wird aufgenommen und wieder durch das Bier & Steak House durchgeführt. Hier gelten die Regelungen der CoronaVO-Gaststätten.

Wir wünschen allen Besuchern der Troase und unserem Troase-Team einen guten, wenn auch ungewohnten Saisonstart. Wir hoffen auch gegenseitige Rücksichtnahme der Badegäste und Verständnis für die getroffenen Maßnahmen und natürlich ab Sonntag auf richtiges Freibadwetter.

http://www.trossingen.de//freizeit-gaeste/naturbad-troase/eintrittskarten-onlinebuchung