Deutsches Harmonikamuseum: Stadt Trossingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Deutsches Harmonikamuseum

Hauptbereich

Unterhaltsam, multimedial und kurzweilig ...

... so präsentiert sich das Deutsche Harmonikamuseum Trossingen. Mit dem größten spielbaren Knopfakkordeon der Welt, zahlreichen Mundharmonikararitäten und einem Musikautomat mit Akkordeon und Schlagzeug aus dem Jahr 1931: der sogenannten „Hohner Magic – Organa“ lockt es seine Gäste in eine Welt voller Tradition und einzigartiger Musikgeschichte.

25.000 Harmonika-Instrumente auf 800 Quadratmetern Fläche

Über 100 Jahre lang sammelte der Musikinstrumentenhersteller Hohner alles, was für die Branche von Belang war. So entstand die weltweit einzigartige Sammlung von über 25.000 Harmonika-Instrumenten, Werbekatalogen und anderen Dokumenten, die heute auf über 800 Quadratmetern Fläche komplett barrierefrei die spannende Geschichte der Branche nacherzählen. Und das genau an dem Ort, wo einst Millionen und Abermillionen von Harmonika- Musikinstrumenten gefertigt wurden: auf dem historischen Hohner-Areal.

Mit Sorgfalt und Liebe zum Detail gestaltet

Eine Dauerausstellung über die 200-jährige Geschichte der Harmonikas bildet das Herzstück des Museums. Hier dürfen die Gäste Ausprobieren, in Exponaten blättern und Schubladen bedienen, um an tiefergehende Informationen zu kommen. Weiter können sie als besondere Attraktionen Handzuginstrumente sowie durchschossene Mundharmonikas aus beiden Weltkriegen bestaunen. Regelmäßige Sonderausstellungen ergänzen diese kulturelle Attraktion Trossingens. 

Sind Sie neugierig geworden? Zurecht.

Besuchen Sie die Homepage des Museums, wo Sie aktuelle und weitere wissenswerte  Informationen erhalten.