Kommunales Kino: Stadt Trossingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
German Brass
Kommunales Kino

Hauptbereich

In Zusammenarbeit mit dem Foto-Film-Video Club Trossingen e.V.

Filmbegeisterte Vereinsmitglieder - eine bunte Mischung verschiedener beruflicher Hintergründe - gestalten im Team das saisonale Programm für die Filmveranstaltungen. Das Programm verbindet Altes und Neues, Östliches und Westliches, kümmert sich besonders um das deutsche und europäische Filmschaffen, vergisst die "Filme des Südens" aus Afrika, Asien und Lateinamerika nicht und widmet sich auch den vielfältigen Genres. 

Das KoKi Trossingen ist "Kino in der Stadt für die Stadt" und den Interessen der Menschen zugewandt und verbunden.

Vorführungen finden im 14-tägigen Rhythmus im Saal des Hotel-Restaurants Linde, Achauerstraße 1, Seiteneingang Gaisengasse, Trossingen, statt.  Beginn jeweils um 20.15 Uhr. Der Film "Mario" am 5. Juni 2019 beginnt bereits um 19.30 Uhr.

Herbst-/Winter-Programm 2019/2020

18. Sept. (Saisonstart) – „Green Book – Eine besondere Freundschaft“ …
zwischen einem Pianisten und seinem Fahrer.

02. Okt. (30 Jahre Mauerfall) – „Ballon“ …
erzählt die wahre Geschichte der Familien Strelzyk und Wetzel, die im Jahr 1979 mit einem selbst
gebauten Heißluftballon die Flucht aus der DDR in den Westen wagen.


16. Okt.
  – „Reiss aus - 2 Menschen. 2 Jahre. Ein Traum“ …
Ein Film, der die wunderbaren, auch aber die Schattenseiten des Reisens offenbart. Der einen
mitnimmt, aufwühlt, froh macht, schockiert und erstaunt.

30. Okt. – „Gegen den Strom“ …
Scharfzüngiges Drama aus Island um eine Umweltaktivistin, die mit Sabotageakten gegen
die Industrie kämpft — bis plötzlich ein langersehnter Traum wahr wird.

13. Nov. – „Yuli“ …
Der Spielfilm erzählt als begeisternde Mischung zwischen Tanzfilm und Biopic die bewegende
Lebensgeschichte des berühmten kubanischen Ballett-Tänzers Carlos Acosta.

27. Nov. – „Astrid“ …
Astrid Lindgren war nicht nur Schöpferin wunderbarer Kinderbücher. Sie war auch eine Frau, die
für ihr uneheliches Kind kämpfen musste.

11. Dez. – „Ein Gauner und ein Gentleman“ …
Oscarpreisträger Robert Redford verabschiedet sich vom Film mit einem humorvollen Crimedrama
über den 70-jährigen Bankräuber und Ausbrecherkönig Forrest Tucker.

06. Jan. (Nachmittagskino) – „Die Spaßmacher“- Clown sein ist keine Frage des Alters
Roland Kurz und Uwe Spille vom „Kakerlaki Clowntheater VS“ brauchen wenig, um die Menschen
glücklich zu machen. Der Blick hinter die Kulissen verrät, dass das nicht immer einfach ist, vor allem
wenn man damit sein Geld verdienen muss.

15. Jan. „Ramen Shop“ …
Nach dem Tod seines Vaters begibt sich der junge japanische Masato auf eine kulinarische Reise und
erkundet die eigene Familiengeschichte.

29. Jan.
„Das Leben meiner Tochter“ …
Wie weit würden Eltern gehen, um das Leben ihres schwerkranken Kindes nur irgend möglich verlängern
zu können?

12. Feb. „Rocketman“ …
Biopic und Musical treffen in einer außergewöhnlichen Mischung aufeinander, um die wichtigsten Momente
aus der Karriere von Sir Elton John zu illustrieren.